Weblogs

Neues aus der Presse: Deutschen werden christliche Wurzeln wichtiger

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat neulich die Ergebnisse der neuen Allensbach-Studie veröffentlicht. Unter folgendem Link ist der Artikel in der e-Version zu lesen
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/christentum-wird-den-deutschen... . Die komplette Studie wurde jedoch in der gedruckten Ausgabe veröffentlicht.
Die Zeitung resumiert - Immer mehr Menschen hierzulande wollen, dass Deutschland zeigt, es sei ein christliches Land.
 

Klosterbrüder suchen Hilfe - Presse über Brandstiftungen im Kloster

Auch die Münchner Merkur hat über die Sitzung des Bezirksausschusses und die Diskusiion über die Situation mit den Brandstiftungen berichtet. Der Artikel ist in der gestrigen Druckausgabe sowie eingescannt in unseren Alben unter dem Link
https://flic.kr/p/22DjRbN
zu lesen

Frohe Fastentage wünscht
Freundeskreis e.V.
Arbeitskreis Internet

Jetzt schlagen die Nachbarn Alarm - Presse über Brandstiftungen im Kloster

Die Hallo-München Zeitung hat in der Ausgabe von der letzen Woche dem Thema Brandstiftungssituation im Kloster Hl Hiob einen Artikel gewidmet. Die Situation ist in dem Artikel von der anderen Seite gezeigt, nämlich aus der Perspektive der Nachbarschaft. Der Freundeskreis findet es sehr gut, denn die Einwohner der Hofbauern- und den näherliegende Strassen bekommen die ganze Geschichte auch mit und sind auch gestört von den nächtlichen Einsätzen der Polizei. Das Bild im Artikel zeigt Mitglieder der Initiativ-Gruppe der Nachbarschaft, denen das Kloster und der Freundeskreis e.V. einen großen Dank für ihren Engagement ausprechen möchte.
Der Artikel ist in der Hallo-München Ausgabe N50 von Mittwoch, den 13 Dezember und eingescannt bei uns in den Alben auf flickr.com unter folgendem Link

https://flic.kr/p/22v8xY1

zu lesen.

Beruhsame Adventszeit wünscht
Freundeskreis Kloster Hl Hiob e.V.
Arbeitskreis Internet

Beten gegen den Lärm - die Presse über Brandstiftungen im Kloster

Die Süddeutsche Zeitung hat am vergangenen Mittwoch über die Sitzung des Bezirksausschusses, wo die Serie der Brandstiftungen im Kloster diskutiert wurde, berichtet. Wir danken der SZ herzlichst für die Aufmerksamkeit und den ausführlichen Bericht.
Der Artikel ist in der gedruckten Ausgabe von Mittwoch, den 13 Dezember, online und eingescannt in unserem Album auf flickr.com über die folgende Links zu lesen

https://flic.kr/s/aHskt4EALL

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/obermenzing-beten-gegen-den-laerm-1....

Besinnliche Weihnachszeit wünscht
Freundeskreis Kloster Hl Hiob e.V.
Arbeitskreis Internet

Update: Brand im Kloster am Sonntag Nacht

Liebe Freunde des Klosters, liebe Besucher,

am vergangenen Dienstag, den 05 Dezember, hat die Sitzung des Bezirksausschusses 21 Pasing-Obermenzing statt gefunden. Das Kloster war in der Sitzung durch den Priestermönch Kornilij und den Dirigenten des Klosterchores Mönchsdiakon Hiob vertreten. Etwa 8 Mitglieder des Freundeskreises Kloster Hl Hiob waren dabei. Die Situation mit den Brandstiftungen im Kloster wurde ausfühlich diskutiert. Das Rathaus Pasing-Obermenzing kümmert sich darum, den kommunalen Sicherheitsdienst AKIM in den warmen Monaten auf dem Blutenburger-Gelände einzusätzen.
An diesem Tag kam auch eine noch erfreuerlicher Nachricht von dem Freistaat Bayern - dem Eigenthümer des Klostergebäudes. Nach einer Ortsbesichtigung hat die Landeshauptstadt München selbst festgestellt, dass die Ecke vor dem Klostereinfahrt sehr dunkel ist und die Beleuchtung keineswegs ausreichend ist. Die Landeshauptstadt München will noch im Januar 2018 für eine provisorische Beleuchtung sorgen. Später soll dann eine ortsübliche Beleuchtung installiert werden - so Herr Bernhard Benedikt, Vertreter der Regionalverwaltung Immobilien Freistaat Bayern.

Über diese Nachricht freut sich das Kloster und die Mitglieder des Freundeskreises sehr.

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht

Freundeskreis e.V.
Arbeitskreis Internet

Seiten